Auf geschlossene Veranstaltungen wie z. B. Autorenlesungen an Schulen oder in Bibliotheken o.ä. wird hier nicht eigens hingewiesen.


 

Unterm sommerlichen Abendhimmel im historischen Innenhof der Landshuter Volkshochschule lesen fünf Lyrikerinnen und Lyriker aus Ostbayern ihre eigenen Gedichte. Texte unterschiedlichster Formen und Themen werden zu hören sein: gereimt und reimlos, witzig und nachdenklich, feste und freie Rhythmen; von Liebes- und Landschaftslyrik, Reise- und Widmungsgedichten bis hin zu politischer Poesie.

Die Lesenden sind:

 

Udo Kaube (Regensburg)

Thomas Schmid (Geisenhausen)

Angela Kreuz (Regensburg)

Gernot Häublein (Altfraunhofen)

Siegfried Schüller (Mühlhausen an der Sulz)

 

Ein Büchertisch mit Publikationen der lesenden AutorInnen vertieft das Hörerlebnis.

Zu den Lesungen und in der Pause stimmungsvolle Weltmusik vom:

 

Duo Millefleurs

(Sarah Kobler, Saxophone, Nestan Heberger, E-Piano)

 

stimmungsvolle Weltmusik.

 

 

Freitag, 7. Juni 2019, 20.30 Uhr

Innenhof der VHS Landshut

Ländgasse 41   84028 Landshut

 

Bei schlechtem Wetter VHS-Frieshalle. Um Anmeldung wird gebeten (Tel. 0871 92292-0). Eintritt 12 Euro, Schüler und Studenten 8 Euro.

 

 

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS Ostbayern), der Volkshochschule Landshut und der Stadtbücherei Landshut.